Pollesch am Palast

René Pollesch wird 2021 Intendant an der Volksbühne [Foto: William Minke]

Fast 20 Jahre lang hat René Pollesch die Berliner Volksbühne entscheidend mitgeprägt. Über 100 Stücke inszenierte der Dramatiker und Regisseur an großen deutschen Theaterhäusern. Nun folgt eine Inszenierung in der Show-Welt. Pollesch inszeniert erstmals am Friedrichstadt-Palast.

Das Stück Glauben an die Möglichkeit der völligen Erneuerung der Welt feiert am 9. Oktober Premiere. Fabian Hinrichs ist Co-Regisseur und Solist. Der Schauspieler ist neben seinen Bühnenauftritten auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, aktuell als Tatortkommissar Felix Voss. Neben Hinrichs stehen 26 Tänzer und Tänzerinnen des Palastes mit auf der größten Theaterbühne der Welt. Für Intendant Berndt Schmidt, der Produzent des Stückes ist, ist die Konstellation „Pollesch am Palast“ ein mittleres Theaterwunder. Er wusste anfangs nicht, was er davon halten sollte, nur „dass es ohne jeden Zweifel großartig ist“. Man darf gespannt sein!

 

_allesfinden_