abonnieren

Eiszeit

Riesige Eisskulpturen – zu besichtigen in Karls Erlebnis-Dorf [Fotos: Frank Pfuhl]

Karls Erdbeeren haben eine lange Tradition, das Unternehmen wird heute in bereits dritter Generation geführt. Dem ersten Hof in Schleswig-Holstein folgten bald weitere, und an den vielen Erdbeer-Verkaufsständen, die im Sommer auf Straßen und Plätzen stehen, kommen die wenigsten vorbei. Der Erdbeerproduzent bietet aber noch mehr: Besuche von Karls Erlebnisdörfern sind zu einem festen Programmpunkt bei vielen Familien geworden. 

Gut spielen ist mein Job

Von 2001 bis 2006 hat Marcelinho für Hertha BSC gespielt. In dieser Zeit hat der brasilianische Fußballer in 155 Bundesligaspielen 65 Tore geschossen und sich als offensiver Mittelfeldspieler einen Namen gemacht. [Foto: City-Press GmbH]

Mit seinen spektakulären Toren und emotionalen Auftritten hat er sich in die Herzen der Hertha-BSC-Fans gespielt. Jahrelang war Marcelinho Publikumsliebling des Vereins. Jetzt kehrt der 41-jährige Fußballer noch einmal nach Berlin zurück, um am 25. März 2017 sein Abschiedsspiel zu geben. Unter dem Motto „Adeus Marcelinho“ treffen sich Berliner Fußballhelden wie Kevin-Prince Boateng, Pál Dárdai, Arne Friedrich, Levan Kobiashvili, Marko Pantelic und viele mehr.

Stadt der Kenner und Könner

(oben links) Florjan Kamberi kennt sich aus mit Küche und Entertainment aus Brasilien. (oben mitte) Sterneköchin Sonja Frühsammer serviert auf der Bühne in der Komischen Oper. (oben rechts) 2-Sternekoch Tim Raue hat gerade ein neues Restaurant in Dubai eröffnet, das Dragonfly. (unten links) 2 -Sternekoch Sebastian Frank kocht fünf Gänge in der Astor Filmlounge. (unten mitte) Der Festivalleiter von „Kulinarik und Kunst“ in St. Anton am Arlberg, Axel Bach (l.), überreicht Eckart Witzigmann den Festivalpreis „Summitas“. (unten rechts) 3-Sternekoch Heinz Beck aus Rom gilt als bester deutscher Koch im Ausland und kommt ins Bosco Verde. [Fotos v.l.n.r: Promo/ Seven Days; Promo; Wolfgang Stahr; Promo; BrauerPhotos, Sabine Brauer; Oliviero Toscani]

In Berlin wurde noch nie so gut gekocht und noch nie so gut gegessen. Das eat! berlin Feinschmeckerfestival geht im Februar 2017 in die 6. Runde. Hans-Peter Wodarz im Gespräch mit Festivalleiter Bernhard Moser.

Ein Fall für Claus Theo Gärtner

[Foto: Berliner Leben]

Einmal Matula, immer Matula. Ein Rolle, die unübertroffen ist in ihrer Beständigkeit. Claus Theo Gärtner (73) kehrt als TV-Ermittler zurück,  nachdem 2012  mit der 300. Folge der beliebten  Krimiserie „Ein Fall für zwei“ die letzte Klappe fiel.  Sein Comeback feiert der Schauspieler mit der tiefen Stimme und dem markanten Gesicht aber nicht als Serienheld. Das ZDF hat dem in die Jahre gekommenen Matula einen 90-minütigen Spielfilm gewidmet.

Lachen ist gesund

Kolja Kleeberg und Hans-Peter Wodarz (v.l.) gaben Rote-Nasen-Gala [Fotos: © Agentur BAGANZ]

Der rund dreieinhalbstündige Abend spielt im Palast eines schillernden Monarchen. Erzählt wird die Geschichte eines besorgten Königs, der seine Tochter standesgemäß verheiraten möchte. Ungünstig nur, dass diese emanzipiert ist und sich lieber mit Freigeistern abgibt, woraus sich natürlich allerlei Verwicklungen ergeben.