abonnieren

Ein Zuhause für den Kauz

Bietet Aufzuchthilfe für Käuze: Hans-Jürgen Stork [Foto: Nabu Berlin]

Naturschützer haben vor knapp 15 Jahren im Bezirk Reinickendorf mehrere Waldkauz-Nistkästen aufgehängt. Inzwischen ergibt sich ein interessanter Spaziergang mit vielen Stationen, an denen die seltenen Vögel gesichtet werden können. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) hat stellvertretend für alle Eulenarten für 2017 den Waldkauz zum Vogel des Jahres gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume im Wald oder in Parks geworben werden.

König Koch

Restaurantkritiker Elfenbein [Fotos: Berliner Leben]

Warum werden Köche gerade so verehrt? Warum zeigen sich Moderatoren, Schauspieler oder selbst Politiker gern als Kochkünstler im Fernsehen? Es gab Zeiten, in denen etwa die Architekten das Sagen in Berlin hatten. Sie waren die kreativen Helden der Hauptstadt. Heute zieren tätowierte Männer mit Vollbart und Kochschürze die Titelseiten der Hochglanzmagazine, auf denen einst die Le-Corbusier-Brillenträger im Rollkragenpullover zu sehen waren.

Den Horizont erweitern

Regisseur, Kulturmanager, Kurator Günter Jeschonnek [Foto: Berliner Leben]

Nach dem ständigen Hin und Her um das Berliner Freiheits- und Einheitsdenkmal „Bürger in Bewegung“ steht jetzt die letzte Entscheidung bevor. Vor Kurzem erklärte sich der Regierende Bürgermeister Michael Müller für den Bau des Denkmals, jetzt müssen nur noch im Bundestag die beiden Regierungsfraktionen grünes Licht geben.

In Berlin schmeckt’s

Essen und träumen im Morsh [Foto: Morsh]

Vom Eckimbiss bis zum gestärkten weißen Tischtuch – in Berlin kann man es sich an immer neuen Orten schmecken lassen, und es gibt kaum einen Winkel, wo sich nicht die eine oder andere manchmal auch ungewohnte Köstlichkeit entdecken ließe. Unsere Autorin Susann Sitzler ist schon einmal vorgegangen.

Stadtnah im Grünen wohnen

Townhäuser mitten im Grünen nahe Potsdam und Berlin [Abb.: © Villenpark Potsdam-Groß Glienicke]

Knappes Bauland im Berliner Randgebiet und die gute Lage waren Grund genug für Investor Bernd Wolfgang Steuten, in ein Wohngebiet im Grünen zu investieren. Vor sechs Jahren hat der Unternehmer angefangen, den Villenpark Potsdam in Groß Glienicke zu planen. Heute sind fast alle der 188 Grundstücke verkauft.